Rapid

Die Geschichte von Rapid begann im Jahr 1926, als Dr. Karl Welter und Ing. Arnold Rutishauser in Zürich die „Rapid Motormäher AG“ gründeten. Als erste Firma der Welt stellte das Unternehmen selbstfahrende Motormäher mit frontal angetriebenem Mähbalken in Serie her.
Zwischen 1946 und 1947 wurde eine Probeserie von 36 Kleinwagen des „Schweizer Volkswagen produziert. Im Jahr 1947 erfolgte der Umzug der Fertigung in eine neue Fabrik in Dietikon. Großen Erfolg hatte Rapid 1950 mit der Herstellung eines Einachstraktors, der sowohl zum Mähen, als auch als Transportgerät eingesetzt werden konnte.
Ab 1960 begann das Unternehmen dann mit dem Bau von Rasenmähern. 1961 zog auch die Verwaltung der Firma von Zürich nach Dietikon. 1964 wurde der erste Selbstfahrladewagen entwickelt. 1967 kam der erfolgreichste Motormäher von Rapid als Breit- und als Eingrasmäher auf den Markt. 1972 wurde ein Mähtraktor eingeführt, welcher auf der Grundlage des Einachsers konstruiert worden war und der besonders erfolgreich bei der Heuernte in Hanglage eingesetzt werden konnte. 1978 begann die Zusammenarbeit der Firma mit dem japanischen Kompakttraktoren-hersteller Iseki. Mitte der 1980er Jahre wurde dann die eigene Produktion von Zweiachstransportern eingestellt. Man kaufte stattdessen Transporter von Lindner zu. 1990 lief der erste hydrostatisch angetriebene Motormäher vom Band. Allerdings wurde die Produktion von Mähtraktoren zwei Jahre später eingestellt.
2002 wurde das Unternehmen dann in die Rapid Schweiz AG und die Rapid Technic AG aufgeteilt. Dabei übernahm erstere Firma den Import und Vertrieb landwirtschaftlicher Fahrzeuge und letztere befasste sich mit Einachsgeräten, Spezialfahrzeugen für den Kommunalbereich und der Kundenfertigung für die Maschinenindustrie. 2004 begann die Zusammenarbeit mit dem dänischen Unternehmen Egholm, sowie mit der Sewitech AG. Zwei Jahre später erfolgte der Eintritt in den amerikanischen Markt durch die Kooperation mit der Firma Ariens (USA). 2007 wurde Rapid außerdem Generalvertreter für die Marke Lindner.
2008 erfolgte dann schließlich der Umzug von Dietikon nach Killwangen.

Rapid-Transporter Alltrac 1000 Lenkrad
Preis auf Anfrage
Rapid-Transporter Alltrac 1000 Motor
Preis auf Anfrage
Rapid-Transporter Alltrac 1000 Sitz
Preis auf Anfrage
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 12 Artikeln)